?! Lösung

Wie lassen sich andere Schwierigkeiten korrigieren

"Oh je!! Das Bett ist schon wieder nass!!"

Nur gut, es sieht ja nur die Mutter, die das Bett am Morgen macht. Sie sollte wissen, daß dem Bettnässen  oft keine organischen oder psychischen Ursachen zugrunde liegen. Meistens  aber haben die Betroffenen das Problem, dass sie nicht  zwischen Traum und Wirklichkeit unterscheiden  können. Wenn man sie lehrt, sich zu "orientieren",  bekommen sie bald Zugang zu diesem zentralen Unterschied und können ihn im Laufe der Zeit auch auf diesen Lebensbereich anwenden.

"Der stottert ja!"

Viele begabte Redner, Politiker stottern. Oft möchte man helfen. Im Schulalter kann man aber noch viel daran arbeiten.

Den Kindern  können wir helfen, wenn wir verstehen, dass viele Stotterer Bilderdenker sind, denen die Fülle ihrer inneren Bilder zu schaffen macht. Bilder und Gedanken gehen im Kopf so schnell weiter, dass sie mit dem Mund  nicht mit der gleichen Geschwindigkeit mitgeteilt werden können. Diesen Kindern kann geholfen werden, indem sie lernen, die inneren Bilder willkürlich anzuhalten oder zu verlangsamen.

Übrigens: Mitunter leiden auch Politiker unter ihrer Bilderfülle - auch ihnen könnte man mit geeigneten Methoden helfen.

 

Legasthenieberatung

Dr. med. Angelika Weidemann

Fachärztin für Allgemeinmedizin
Anthroposophische Medizin GAÄD

Zugspitzstraße 8
82340 Feldafing     

Telefon 08157-4721     
angelika.weidemann@web.de

Ihr direkter Draht

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden